Kompetenzbereiche

Kanalsanierung – Kanalisationen langfristiger nutzen

Durch den teilweise bedenklichen Zustand der Kanalisation wird die Instandhaltung der nichtbegehbaren und begehbaren Abwasserkanäle auf lange Zeit zu den Hauptaktivitäten auf dem Bausektor zählen.

Bestehende Verordnungen zwingen zum Handeln, will man Gesetzeskonflikte vermeiden und eine Abwasserableitung nach den a.a.R.d.T. gewährleisten. Das Leistungsspektrum der DAR umfasst die Erstellung von Sanierungskonzepten, die Planung, Ausschreibung und Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung sowie die örtl. Bauüberwachung.

Diverse zertifizierte Kanalsanierungsberater (VSB / DWA) der DAR decken folgendes Leistungsspektrum im Bereich von nichtbegehbaren und begehbaren Abwasserkanälen ab.

Zustandserfassung

Im Rahmen der Eigenüberwachung ist der bauliche Zustand der Kanäle in festgelegten Zeiträumen zu überprüfen und zu dokumentieren. Die Kanalzustandserfassung erfolgt durch Inspektion mittels Kamerabefahrung oder durch Begehung und erfordert einen professionellen Umgang mit umfangreichen Daten und Informationen.

Nachfolgende Arbeiten sollten ausschließlich in die Hände erfahrener Ingenieure gelegt werden und gehören zum Leistungsbild der DAR:

  • Planung von Kanalreinigung und Kanalinspektion
  • Ausschreibung und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Überwachung der Arbeiten
  • Auswertung und Kontrolle der Inspektionsergebnisse

Kanalinformationssystem

Das Kanalisationsnetz wird in seiner Netzlogik und Geometrie digital in einem Kanalinformationssystem (KIS) abgebildet. Dieses stellt die Grundlage für den Datentransfer aus der Zustandserfassung und die anschließende rechnergestützte Zustandsbewertung und die Zustandsklassifizierung dar.

Eine zielgerichtete Nutzung des KIS umfasst Erhebung, Aufbereitung sowie Plausibilitätskontrolle und Fehlerprüfung der Datensätze, um diese auch fachübergreifend für weitere Aufgaben verfügbar zu machen.

Die DAR bietet folgende Leistungen an:

  • Beratung bei der Auswahl und Einführung von Kanalinformationssystemen
  • Aufbau und Aktualisierung von Informationssystemen
  • Datenerhebung und -aufbereitung
  • Datenkonvertierung und Datenpflege

Zustandsbewertung

Die rechnergestützte Bewertung des Kanalzustands muss auf Grund ihrer Komplexität immer als Ingenieuraufgabe verstanden werden. Sie basiert auf den bei der Kanalinspektion aufgenommen Daten und weiteren Einflussgrößen, die dem besonderen Schutzbedürfnis des Grundwassers Rechnung tragen.

Bei der Festlegung der Prioritäten der einzuleitenden Schadensbehebungsmaßnahmen werden neben hydraulischen auch ökologische und ökonomische Gesichtspunkte berücksichtigt.

Schadensbehebung

Die durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen dienen der Reparatur, der Renovierung bzw. der Erneuerung der Kanalisation. Zur Schadensbehebung in Kanälen steht eine Vielzahl von Verfahren und Technikfamilien zur Verfügung. Als unabhängiges Ingenieurbüro führt die DAR objektbezogene Bewertungen für verschiedene Sanierungsverfahren durch. Ziel ist, eine technische sinnvolle und wirtschaftlich vertretbare, nachhaltige Sanierungsstrategie auszuwählen. Nach Aufstellung der Sanierungsplanung begleitet die DAR die Bauausführung und unterstützt mit den SiGeKo-Leistungen.

Content

Deutsche Abwasser-Reinigungs-Gesellschaft Berlin
DAR – Ingenieurbüro für Umweltvorhaben

Reichsstraße 12
14052 Berlin


Telefon: 030 / 890 44 – 0
Telefax: 030 / 890 44 – 14

E-Mail: berlin(at)ib-dar.de

Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing., Dipl.-Betriebsw. (VWA) Ludger Sent

Content

Deutsche Abwasser-Reinigungs-Gesellschaft Berlin
DAR – Ingenieurbüro für Umweltvorhaben

Bernhardstraße 92
01187 Dresden


Telefon: 0351 / 407 670 0 - 70
Telefax: 0351 / 407 670 0 -79

E-Mail: dresden(at)ib-dar.de

Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. Andreas Noffke

Content

Deutsche Abwasser-Reinigungs-Gesellschaft Berlin
DAR – Ingenieurbüro für Umweltvorhaben

Siegburger Straße 149-151
50679 Köln


Telefon: 0221 / 789 514 - 40
Telefax: 0221 / 789 514 - 69

E-Mail: koeln(at)ib-dar.de

Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. Holger Huß